CLICK HERE FOR OUR ENGLISH WEBSITE
Wanderer auf Wanderroute in Oberstdorf in Bayern mit den Allgäuer Alpen im Hintergrund
Tourismus Oberstdorf

Herbstzeitwandern im bayerischen Oberstdorf

Text
Simone Sever

Wenn das Laub der Bäume in eine goldene Farbpalette getunkt scheint, wenn die warme Herbstsonne alles in güldenem Licht erstrahlen lässt, die malerischen Alpengipfel hier und da aufblitzen, dann ist genau die richtige Zeit für eine Herbstwandertour im bayerischen Oberallgäu, in Oberstdorf. funkyGERMANY nimmt mit auf drei Höhenlagen und ein 200 Kilometer langes Wandernetz. Auf geht’s!

Entspannt durch das Stillachtal

Auf zur mittelschweren Wanderung ins Stillachtal. Um die Herbststimmung auf sich wirken zu lassen, ist der 13 Kilometer lange Wanderweg genau richtig. Entlang des ruhig fließenden Gebirgsbaches Stillach führt er über zwei verschiedene Dammwege flussaufwärts bis zur Heini-Klopfer-Skiflugschanze. Von der Aussichtsplattform einer der größten Schanzen weltweit werden die Wanderer mit einem beeindruckenden Blick auf den nahe liegenden Freibergsee und die malerische Bergkulisse rund um das Stillachtal belohnt.

Ausblick auf den Freibergsee im Stillachtal in Bayern
Tourismus Oberstdorf

Noch ist die Route aber nicht geschafft, denn es geht noch weiter über sonnige und panoramareiche Wanderwege, bis hin zur Talstation der Fellhornbahn und weiter bis nach Birgsau. Ein kurzer Anstieg und man erreicht Einödsbach, die südlichste, bewohnte Siedlung Deutschlands. Hier heißt es, Zeit lassen, um die Aussicht auf das Hauptmassiv der Allgäuer Alpen auf sich wirken zu lassen, bevor es zurück nach Oberstdorf geht.

Familienwanderung in Oberstdorf zum Schönblick

Für Familien und alle, die leichteres Wandern bevorzugen, fährt es sich zu Beginn der Wanderroute ganz bequem mit der Söllereckbahn hinauf auf den Schönblick. Oben angelangt, bietet sich bereits ein außergewöhnlicher Ausblick über das Oberallgäu.

Kleine Hütten am Rande einer Wanderroute durch die Allgäuer Alpen in Bayern
Tourismus Oberstdorf

Die anschließende Wanderung vom Söllereck bis zur Hochleite gehört zu den beliebtesten Routen für Kinder. Sie führt unter anderem über einen Naturerlebnisweg mit vielfältigen Stationen und einen Barfußparcours mit Wasserbecken. Auf der Hochleit-Ebene angekommen, belohnt ein grandioser Rundum-Panoramablick. Für einen besonders entspannten Ausklang der Wanderung lohnt an warmen Herbsttagen übrigens ein Abstecher ins Naturbad Freibergsee.  

Herbstliche Kulisse am Freibergsee in Oberstdorf
Tourismus Oberstdorf

Ambitioniert durch den Faltenbachtobel

Hier sind sportlich Ambitionierte goldrichtig. Bei der Wanderung durch den Faltenbachtobel ist der Weg das Ziel. Er führt durch die geologisch eindrucksvolle Schlucht und die beeindruckende Flora und Fauna. All das macht den Faltenbachtobel zu einem der schönsten Tobelwege des Allgäus. Vom unteren, ursprünglicheren Teil des Tobels aus führt die sechs Kilometer lange Wandertour durch die wilde Schlucht. Dort hat sich das Wasser des Faltenbaches eindrucksvoll in die Berghänge gegraben, bevor der anspruchsvolle Anstieg zum oberen Abschnitt auffordert. Zum Abstieg nutzen Wanderer entweder die Nebelhornbahn oder nehmen die Alpstraße zurück ins Tal.  

Älteres Pärchen sitzt auf Bank umgeben von herbstlicher Landschaft in Oberstdorf
Tourismus Oberstdorf

Weitere Informationen und ausführliche Routeninformationen zum herbstlichen Wandern in Oberstdorf gibt es auf der Website von Tourismus Oberstdorf.

Weitere Beiträge
Dachterrasse eines Hotels im Allgäu
Suiten mit Allgäu-Aussicht