CLICK HERE FOR OUR ENGLISH WEBSITE
Reibekuchen mit Pilzen
YuliaKotina/ Shutterstock.com

So schmeckt das Bergische Land

Text
Madeline Böse

Dass das Bergische Land die Wanderherzen höherschlagen lässt, möge der ein oder andere bereits wissen. Doch wer hätte gedacht, dass die Region auch voller verwunschener Gourmet-Spots steckt, die nur darauf warten, entdeckt zu werden? Wir stellen euch unsere kulinarischen Highlights vor und nehmen euch mit in alte Mühlen und traditionelle Konditoreien. Foodies aufgepasst!

Eat local: reichlich Käse auf dem Thomashof 

Molkerei, Streichelzoo, Restaurant und Hofladen in einem – das ist die Bergische Bauernkäserei, der Thomashof in Burscheid. Hier wird der kleine Dreikäsehoch genauso glücklich wie der ältere Käseliebhaber. Während die Kinder auf dem Bauernhof spielen, können es sich die Erwachsenen bei schönem Wetter im Biergarten schmecken lassen. Wenn es kälter wird, können sie alternativ im gemütlichen, ländlichen Innenbereich Platz nehmen. 

Verschiedene Käsesorten
Africa Studio/ Shutterstock.com

Das Besondere ist hier ganz klar der regionale Bezug. Egal ob der gebackene Camembert oder die bergische Bratwurstschnecke, alle Gerichte werden aus den hofeigenen Produkten zubereitet. Sie könnten kaum frischer sein!

Unser Insider-Tipp: Für ein wahres Kulinarik-Erlebnis à la Bergisches Land, unbedingt die Bergische Kaffeetafel „Koffeedrenken met allem dröm on dran“ probieren! Hier gibt es neben Stuten, Schwarzbrot, Apfelkraut, Wurst-, Schinken- und Käseplatte aus hauseigenem Käse auch noch Waffeln mit Milchreis und heißen Kirschen. Food-Koma garantiert!

Fine Dining in Wanderboots

Wenn es mal etwas exklusiver sein darf, dann ist die Rausmühle genau die richtige Adresse. Verwunschen im Wald gelegen, trifft hier bergisches Flair auf Gourmetküche. In der über 500 Jahre alten Mühle werden Herbst-Braten vom Eifelschwein und Hirsch-Edel-Gulasch in authentisch-rustikaler Atmosphäre serviert. 

Köche dekorieren Speisen
Café Restaurant Rausmühle

Während am Nachmittag noch viele hungrige Wanderfreunde bei Kaffee und Bergischen Waffeln eine Rast einlegen, wandelt sich das Klientel zum Abend hin. Dann dürfen die Wanderschuhe auch gerne gegen Pumps getauscht werden. 

Innenraum des Café Restaurant Rausmühle im Bergischen Land
Café Restaurant Rausmühle

Besonders zu empfehlen ist der Mühlenburger. Zartes Rinder-Pattie zwischen zwei weichen Brioche-Buns treffen auf Rotweinzwiebeln, Käse, getrocknete Tomate und Rucola. Abgerundet wird das Ganze mit Pesto und einer leicht pikanten Chilimayo. Ein Burger der Extraklasse! 

Kreative Kartoffel-Kreationen

Nicht unweit der Rausmühle entfernt finden wir die Neuemühle – oder sollten wir eher Kartoffelmühle sagen? In der ehemaligen Wassermühle dreht sich nämlich alles um den goldenen Erdapfel. Wer nun glaubt, dass die Speisekarte damit eintönig ist, der hat weit gefehlt! Denn die Neuemühle zeigt wie kein anderes Restaurant wie vielfältig die Kartoffel sein kann. 

Gedeckter Tisch in der Neumühle im Bergischen Land
Dominik Ketz

Wie wäre es also mit einer original bergischen Kartoffelpizza mit Mettenden, Bacon, Zwiebeln und Sauerrahm? Oder soll es doch lieber der Kartoffelburger, die Karftoffelnudeln oder die sauerländische Potthucke sein? Egal, für was ihr euch entscheidet: in der alten Müllerstube, wie sie früher genannt wurde, schmeckt man die Liebe mit der die Gerichte zubereitet in jedem Bissen. Kräuter und Blumen aus dem eigenen Garten vollenden die Gerichte.

Wer die Wahl hat, hat die…Torten! 

Nach dem herzhaft-deftigen Gerichten darf der süße Abschluss natürlich nicht fehlen. Und dafür ist die Café Wild Konditorei und Confiserie in dem typisch bergischen Städtchen Wermelskirchen genau die richtige Adresse. Weit über die Grenzen des Bergischen bekannt, wurde die ehemalige „Zuckerbäckerei“ sogar als eine der besten Konditoreien Deutschlands ausgezeichnet!

Seit 1830 und nun schon in der sechsten Generation werden die Familientraditionen weitergegeben und zu WILDen Tortenkreationen und Konditor-Pralinen verarbeitet. Jeden Morgen stehen hier bis zu 15 verschiedene Torten und über zehn verschiedene Schnitten in der Vitrine. Da fällt die Entscheidung alles andere als leicht.

Konditor verziert Schokoladen-Torte mit Walnüssen
WILD! Konditorei

Daher unser Tipp vorweg: Die Wild-Spezial mit einer Walnuss Karamell Creme zergeht zartschmelzend auf der Zunge und hat durch die aromatischen Nüsse dennoch einen leichten „Crunch-Effekt“. Wer es lieber etwas fruchtiger mag, sollte unbedingt die Zitronenmousse-Torte probieren – der Espresso Baiserboden ist der perfekte Kontrast zu der durchzogenen Mousseschicht.

Weitere Beiträge
Botanicat: Das Rezept des Sommercocktails
Botanicat: Ein Sommercocktailtraum