CLICK HERE FOR OUR ENGLISH WEBSITE
Reiterurlaub in Bayern auf dem Hof Rossruck
Andreas Kern

Aufs richtige Pferd gesetzt! Reiterurlaub in Bayern

Text
Ulrike Klaas

Sich wie in einem Western fühlen und Karl-May-mäßig durch die idyllische und bergige Landschaft im Süden Deutschlands galoppieren? Oder Isabell Werth, einer der bekanntesten deutschen Dressurreiterinnen nacheifern und sich im Spring-und Dressurreiten versuchen? Das eigene Pferd bräuchte auch mal dringend einen Tapetenwechsel? Auch kein Problem, es kann mitkommen. Reiterurlaub im südlichsten deutschen Bundesland Bayern macht eben kleine und große Reiter und die Pferde froh. 

Mit dem Pferd im Gepäck zum Seehof in Petting

Einschlafprobleme werden die Gäste des Seehofs in Petting mit großer Wahrscheinlichkeit nicht plagen. Die viele frische Luft und reichlich Bewegung bei Ausritten sorgen dafür, dass man abends hundemüde ins Bett fällt und von den schönen Erlebnissen des Tages träumt. Wie man über die Wiesen, Felder und durch die Wälder galoppiert, sich im Strandbad des Waginger Sees abkühlt oder bei einer Ayurveda-Massage der hofeigenen Wellnesstherapeutin entspannt, während das eigene Pferd es sich im Pferdesolarium hat gut gehen lassen, erfährt man am Seehof. Auch die Dressur-Reitstunde, wo man plötzlich die langersehnte Kombination hinbekommen hat, hinterlässt bleibende Erinnerungen.

Pferd guckt aus Stalltür
Seehof am Waginger See

Der Seehof der Familie Mayer liegt idyllisch eingebettet in die Natur des Chiemgau, nur wenige Schritte vom Ufer des Waginger Sees entfernt. Die Gäste übernachten in sieben komfortablen Appartements mit Seeblick, Whirlpool-Badewannen oder eigener Sauna. Gleich nebenan ist die Pferdepension mit dazugehöriger Reitschule. 

Hier wird man auf Trab gehalten: Biohof Schöll im Oberallgäu

Das Wiehern der Pferde, das Muhen der Kühe und das Gemecker der Ziegen klingt wie eine einstudierte Choreographie – auf dem BioBauern- und Pferdehof von Familie Schöll ist tierisch was los. Und die Mitarbeit auf dem Hof durchaus erwünscht. Die Leidenschaft von Familie Schöll gilt ihre Araber-Zucht. Mit viel Liebe und Zeit haben sie sozusagen Allgäu-Araber gezüchtet, auf deren Rücken die Gäste die traumhaft schöne Landschaft der Allgäuer Alpen erkunden können. Der Hof liegt auf 1.000 Metern Höhe, zwischen den bekannten deutschen Urlaubsorten Oberstdorf, Kempten und Bad Hindelang, nahe des Niedersonthofener Sees.

Araber-Pferde auf dem Biohof Schöll in Bayern
Anne Franz Schöll

Pferdeverrückte Familien finden hier ein Paradies für ihren Reiterurlaub in Bayern. Die Kleinen entdecken auf dem Rücken der niedlichen Ponys des Hofs die Umgebung, während die Eltern den Ausritt auf den sanften, aber kraftvollen Araber-Pferden in vollen Zügen genießen. Sind dann alle Familienmitglieder glücklich zurückgekehrt, gibt es eine deftige Brotzeit mit hofeigenen Produkten, wie der frischen Biomilch, Käse und Wurst, zur Stärkung. 

Hoch zu Ross auf dem Hof Rossruck

Nur das Schnauben der Pferde, das Trommeln der Hufeisen und das Pfeifen des Windes ist zu hören, während man über Felder und Wiesen jagt. Fast fühlt man sich als würde Winnetou mit seiner Iltschi mitgaloppieren, so weit erscheint einem die Landschaft. Nur, dass das hier nicht im Wilden Westen, sondern im wunderschönen Süden Deutschlands, genauer in den bayerischen Alpen, ist.

Wie befreiend und entspannend ein Ausritt sein kann, kommt einem in den Sinn, während man zum Hof Rossruck zurücktrabt. Barbara und Josef Obermaier führen den Hof, der zwischen Fischbachau und Rosenheim liegt. Und freuen sich darüber, Urlaubern das Leben mit Pferden in Reitkursen mit Pony und Pferd näher zu bringen. Wer seinem Vierbeiner auch einen Tapetenwechsel ermöglichen möchte, nimmt ihn einfach mit in die Pferdepension des Hofs. Und wer seinen Muskelkater auskurieren möchte, der macht einen Ausflug in die Umgebung. Der Tegernsee, der Schliersee und die Städte Rosenheim und München sind einen Tagesausflug wert. 

Portrait eines Pferdes
Andreas Kern

Die Pferdeflüsterinnen vom Ferienbauernhof Jakob

Kleine Pferdenarren möchten vermutlich nur noch hier urlauben: Auf dem Rohrhof, dem Ferienbauernhof von Familie Jakob im Bayerischen Wald. Pferde, Ponys, Hasen, Meerschweinchen, Ziegen, Katzen sowie Kühe und Kälber tummeln sich auf dem Hof und warten auf Streicheleinheiten von ihren kleinen Gästen. Die Schwestern Maria und Anja Jakob sind ausgebildete Reitpädagoginnen und Trainerinnen, und gelten in der Region als die „Pferdeflüsterinnen“.

Ihr Konzept: das Reittraining richtet sich ganz nach den mentalen und körperlichen Fähigkeiten der Pferde. Und das möchten sie auch spielerisch ihren kleinen Urlaubsgästen vermitteln. In Kinder-Pferde-Camps, bei den Ponytagen mit Schatzsuche oder beim Voltigieren steht stets die natürliche und verantwortungsbewusste Beziehung zu den Pferden im Vordergrund. Ein wahrgewordener Traumurlaub „à la Bibi und Tina“, der deutschen Kultserie in Sachen Ferien auf dem Reiterhof. 

Reitlehrerin und Kinder während Reiterurlaub in Bayern
Jakob Rohrhof

Weitere Ferienhöfe in Bayern unter www.blauergockel.de

Weitere Beiträge
Strand am Chiemsee
Urlaub im Chiemsee-Alpenland in Deutschlands Süden